Bildleiste
  Home Exkursionen Termine Pflanzen Tiere Kontakt Impressum

 

Heilpflanzen und ihre Wirkungen

Pflanzen faszinieren nicht nur wegen ihrer Schönheit, sondern auch wegen ihrer heilenden Kräfte und Substanzen. Blickt man zurück, so ist die Geschichte der Heilpflanzen untrennbar mit der Geschichte der Heilkunst verbunden. Meilensteine dieser Geschichte sind die Aufzeichnungen berühmter Persönlichkeiten, wie die von Diosukurides im 1. Jahrhundert veröffentlichte Materia Medica. Diese Tradition führte der Grieche Claudius Galenus aus Pergamon im Römischen Reich fort, der das Dosis und Wirkungs Prinzip in die Welt der Heilpflanzen einführte.

Dieses Wissen wurde im Mittelalter mit Aberglauben und mündlich überlieferten Rezepturen vermischt und gefärbt, so dass Liebes- und Zauberpflanzen und mystische Rezepturen Konjunktur hatten. Auch bei Seuchen und Plagen gab es eine Vielzahl von Kräutern, die Linderung und Heilung versprachen. In diese Zeit passt die Signaturenlehre, die aus äußeren Merkmalen und Kennzeichen der Pflanzen deren medizinische Anwendungsbereiche ableitete. Erst mit seinem im Jahr 1543 veröffentlichten New Kreüterbuch gelang es dem Mediziner und Botaniker Leonhart Fuchs die Wirkungen der Heilpflanzen wieder auf eine wissenschaftliche Basis zu stellen.

Wird ein wenig Mythologie, Magie und Volksglauben über Bord geworfen, können Heilkräuter in mehrere Gruppen nach Inhaltsstoffen und Wirkungsprofilen eingestuft werden (M. Pahlow - Das große Buch der Heilpflanzen):

  • Gerbstoffe
  • Saponine
  • Ätherische Öle
  • Bitterstoffe
  • Schleimstoffe
  • Alkaloide ,Glykoside und andere
  • Pflanzen mit individuellen Inhaltsstoffen und Wirkungsprofilen
  •  

    Neben den ausgewiesenen Spezialisten in den einzelnen Gruppen, gibt es eine Vielzahl der Pflanzen, die durch eine Kombination aus Inhaltsstoffen in die Kategorie pflanzliches Allheilmittel fallen. Heutzutage werden dagegen etablierte und bekannte Heilkräuter in Mischpräparaten und Teemischungen in Drogeriemärkten und Apotheken angeboten.

    Ein spannendes Kapitel ist die aktuelle Suche von neuen Medikamenten aus alten Überlieferungen. So wandelt die Wissenschaft auf Spuren der Volksmedizin und versucht alte vergessene Schätze wieder neu zu entdecken. Die Welt der Heilpflanzen ist daher nicht abzuschließen, sondern nach wie vor ein Buch mit vielen offenen Kapiteln und neuen Geschichten.